Scrum vs. Kanban vs. Scrumban: Teammitglieder, Sitzungen und kontinuierliche Verbesserung

 

teamwork-383939_640Vor kurzem haben wir über Iterationen, Arbeitsabläaufe und Scope Limits geschrieben, jedoch steht in Scrum, Kanban und Scrumban das Team in Zentrum. Deswegen werden wir in diesem Beitrag diesmal die Unterschiede zwischen diesen drei Methoden von der Seite der Teammitglieder, Sitzungen und kontinuierlicher Verbesserung überprüfen.

Teammitglieder

Im Allgemeinen ist Scrum eine Methodik, wo die Teammitglieder funktionsübergreifend sein können. Obwohl es keine genaue Definition gibt, was funktionsübergreifend bedeutet, das Team sollte die Fähigkeit besitzen, die Arbeit innerhalb jeder Iteration abzuschließen. Da Scrum eine zeitlich begrenzte Methodik ist, kommt es oft vor, dass einige Teammitglieder mit verschiedene Tasks-Typen arbeiten müssen, um die Arbeit während des Sprints abzuschließen. Aber, wie oben erwähnt, definiert die Methodik nicht explizit, was funktionsübergreifend bedeutet.

Bei Kanban ist, dagegen, die Spezialisierung der Teammitglieder oder Priorisierung der Tasks bevorzugt. Da die Arbeit durch “work in Progress” begrenzt ist, kann jeder mit anderem Element aus dem Backlog  starten, sobald man fertig mit eigenen Aufgaben ist. Das ermöglicht die Spezialisierung der Teammitglieder.

Bei Scrumban kann das Team entweder spezialisiert, oder funktionsübergreifend sein.

Sitzungen

Scrum kennt einige Arten von Sitzungen, die immer einem bestimmten Zweck dienen und zu definierten Zeitpunkten im Scrum Prozess stattfinden. Das sind Sprint-Planung, Daily Scrum und Retrospektive.

Sprint-Planungssitzung erfolgt vor jedem Sprint. Das Team entscheidet, welche Tasks aus dem Produkt-Backlog im kommenden Sprint bearbeitet werden, priorisiert die User-Stories.

Wie der Name andeutet, findet Daily Scrum oder Stand-Up-Sitzung täglich statt, wo jeder Teammitglied kurz berichtet, was er gerade arbeitet. Daily Scrum dauert nicht länger als 15 Minuten.

Retrospektive präsentiert den Teamprogress nach jedem Sprint. Die Teammitglieder besprechen die Möglichkeiten,  wie der Prozess zu verbessern und zu optimieren.

In Kanban und Scrumban sind die Sitzungen optional. Sie können völlig vermieden werden oder bei Bedarf vereinbart.

Kurze Kaizen-Events können Zeit zu Zeit durchgeführt werden, um sich besser zu fokussieren. In dieser Sitzung werden die Probleme untersucht, mögliche Lösungen vorgeschlagen und die Änderungen implementiert.

 

Kontinuierliche Verbesserung

Agile Vorgehen betonen, wie wichtig die Zusammenarbeit der Projektmitglieder ist. Der kontinuierliche Verbesserungsprozess charakterisiert die stetige Verbesserung der Produkt-, Prozess- und Servicequalität.

Scrum erreicht kontinuierliche Verbesserung durch die Sprint-Retrospektive Sitzung nach dem Sprint, wo die noch offene Frage und Probleme geäußert und bewältigt werden.

Bei Kanban und Scrumban ist kontinuierliche Verbesserung optional. Aber, wie oben erwähnt, kurze Kaizen-Events können für diesen Zweck auch verwendet werden.

Fazit

Agile Ansätze haben ein Ziel: frühere und öfter bessere Ergebnisse. Wir hoffen, dass dieser kurzer Artikel hat Ihnen geholfen, den Nutzen Agiler Methoden zu sehen und, dass nur durch die gemeinsame Arbeit man das richtige Ziel erreichen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: